Ein Kinderhochstuhl ist im Alltag mit einem kleinen Kind einfach unverzichtbar. Auch für Babys und Kleinkinder, wenn sie schon selbst sitzen können, ist so eine erhöhte Sitzposition einfach ideal.

Platz 1 – Hauck Alpha

Hochstuhl Hauck-Alpha

Der Hauck Alpha ist ein Treppenhochstuhl der mit deinem Kind mitwächst. Das Sitz- und das Fußbrett lassen sich individuell anpassen. Sogar Erwachsene können diesen schicken Holzstuhl noch verwenden da die Belastbarkeit bis 90kg reicht. Ein Sicherheitsbügel und ein 5 Punkt Gurt sind natürlich auch mit dabei. Der Hauck Alpha ist für 79,99 € erhältlich bei Amazon.


Platz 2 – Safety 1st Timba

Kinderhochstuhl

Der Safety 1st von Timba ist für Kinder ab etwa 6 Monaten bis bis hin zu etwa 10 Jahren sehr gut geeignet. Der kleine Tisch lässt sich abnehmen und so der Stuhl direkt an den Esstisch schieben. Ein Sicherheitsbügel und ein 3 Punkt Gurt sind ebenfalls mit dabei. Und natürlich lassen sich auch das Fußbrett und das das Sitzbrett in der Höhe verstellen. Der Safety 1st Timba ist im Sparangebot bereits für 91,16 € (statt 21,99€) erhältlich bei Amazon.


Platz 3 – Hauck Sit’n Relax

Hauck Hochstuhl

Beim Sit`n Relax von Hauck handelt es sich um einen Kombihochstuhl. Damit ist er für Kinder ab dem ersten Lebensmonat geeignet. Am Anfang dient der Neugeborenenaufsatz als sicherer Essplatz für die ganz Kleinen. Mit praktischer Liegefunktion lässt sich die Rückenlehne individuell verstellen. Der Sitz selbst ist ebenfalls höhenverstellbar und so an jeden Esstisch einstellbar. Der Hauck Sit’n Relax ist im Sparangebot bereits für 107,21 € (statt 96,65€) erhältlich bei Amazon.


Platz 4 – Sweety Fox Hochstuhl

Sweety Fox Hochstuhl

Der Sweety Fox Hochstuhl wächst mit deinem Kind mit. Die Rückenlehne lässt sich in der Neigung verstellen und die Sitzhöhe lässt sich ebenfalls in 7 Stufen verstellen. Die Flächen sind prima abwischbar und zu reinigen. Außerdem kann der ganze Stuhl platzsparend zusammen geklappt werden. Ein 5 Punkt Gurt sorgt für die Sicherheit. Bis 15 kg Gewicht ist dieser Sitz nutzbar. Der Sweety Fox Hochstuhl ist für 139,99 € erhältlich bei Amazon.


Platz 5 – Peg Perego Prima Pappa

Hochstuhl von Prima Pappa

Der Prima Pappa von Peg Perego war bei uns selbst zu Hause im Einsatz. Ein wunderbar praktischer Kinderstuhl! Er lässt sich dank seiner 4 Rollen prima bewegen. Die Rollen selbst sind mit Bremsen ausgestattet. Die Rückenlehne lässt sich in eine Liegeposition klappen und so für ein Mittagsschläfchen dienen. Ebenfalls ist die Sitzhöhe 7 fach verstellbar. Der Bezug lässt sich kinderleicht abwischen und reinigen. Der Peg Perego Prima Pappa ist im Sparangebot bereits für 126,29 € (statt 99,95€) erhältlich bei Amazon.


Kinderhochstuhl – Darauf solltest Du achten

Um den für dein Kind passenden “Kinderhochstuhl” zu finden, solltest Du vorher ein paar Überlegungen anstellen und dich über die verfügbaren Modelle Informieren.

Mit diesen Zeilen möchte ich Dir einen Überblick über das Angebot verschaffen. Dabei stelle ich Dir die verschiedenen Varianten und sinnvolle Funktionen der Kinderhochstühle vor.

Dabei fliesen natürlich auch eigene Erfahrungen mit Kinderhochstühlen als zweifacher Familienvater mit ein.

An erster Stelle steht die Sicherheit und das Wohlbefinden des eigenen Kindes. Gleich danach sind nützliche Funktionen und ein perfekter Konstruktionsaufbau des Babystuhl für die Eltern von großer Bedeutung.

Auch wichtig ist das Material, aus dem die Oberflächen des Babystuhl bestehen. Ein leichtes Reinigen nach dem Essen erspart oft Mühe und Zeit.

Es gibt am Markt viele verschiedene Modelle. Mit diesem Artikel möchte ich Dir eine kleine Hilfe an die Hand geben.

Kinderhochstuhl – Die richtige Wahl

Was beim Kauf von einem Kinderhochstuhl wichtig ist, habe ich hier in einer kleinen Fragen Checkliste zusammen getragen. Damit kannst Du den perfekten Stuhl für dein Kind und natürlich auch für dich heraus suchen.

Die Fragen-Liste

  • Ab wann soll mein Kind im Hochstuhl sitzen?
  • Wie lange soll der Hochstuhl benutzt werden?
  • Welche Sicherheitsmerkmale muss der Stuhl aufweisen?
  • Welche Funktionen benötige ich als Elternteil?
  • Aus welchem Material sollte der Hochstuhl sein?
  • Wie einfach ist die Reinigung?
  • Ist ein Design Hochstuhl sinnvoll?
  • Was sind die beliebten Marken bei Kinderhochstühlen?

Das richtige Alter für einen Hochstuhl

Mehr noch als das Alter, ist die Körpergröße deines Kindes seht entscheidend bei der Wahl eines Kinderhochstuhl. So sind für jedes Alter auch entsprechend passende Hochstühle erhältlich.

Es gibt aber auch Kinderhochstühle die ganz praktisch mitwachsen und sich der Größe deines Kindes immer optimal anpassen lassen.

Du solltest aber auf jeden Fall darauf achten, dass Dein Kind bereits allein sitzen kann.

Das ist super wichtig! Sprich das bitte auch mit dem Kinderarzt bzw. der Kinderärztin vorher ab und lasse dich da beraten.

Normalerweise können Kinder zwischen dem 6. und dem 9. Monat bereits eigenständig sitzen.

Davor sind die Knochen, die Gelenke und die Muskulatur einfach noch nicht dafür ausgebildet genug.

Wenn Dein Kind schon allein sitzen kann, dann nutze den Kinderhochstuhl am Anfang trotzdem nur für maximal 15 Minuten denn das Sitzen ist für einen so kleinen Menschen noch sehr anstrengend.

Sorge nach dem Sitzen im Hochstuhl für ausreichen Bewegung!

Hochstuhl mit Liegefunktion

Auch Babys die noch nicht eigenständig sitzen können müssen natürlich gefüttert werden.

Dies sollte dann natürlich im Liegen erfolgen. Hierfür gibt es spezielle Hochstühle mit einer Liegefunktion.

Hier kann der gesamte Sitz in die Horizontale gebrachte werden.

Somit kannst Du dein Kind super bequem Füttern.

Die Rückenlehne ist bei diesen Hochstühle meist verstellbar, so dass auch diese Stühle mitwachsen können.

Später, wenn dein Kind dann gut sitzen kann, kann der Stuhl aufrecht gestellt werden und ein Füttern im Sitzen ist möglich.

Hochstuhl der mitwächst

Wie schon erwähnt, gibt es Hochstühle für jede Altersstufe.

Hier muss man als Eltern natürlich dann auch für jedes Alter einen neuen Stuhl anschaffen.

Hier sind Hochstuhl Modelle die mitwachsen eine echte Alternative.

Mit so einem Modell können Kinder vom Baby über Kleinkind bis hin zum Kindergartenkind bequem mit am Tisch sitzen.

Hier ist ein massives und festes Gestell besonders wichtig um einen guten Stand zu ermöglichen.

Damit sich der Sitz individuell an dies Körpergröße Deines Kindes anpassen kann, lassen sich die Sitzplatten und und die Fußplatten in der Höhe und der Tiefe verstellen.

Damit lässt sich immer eine ergonomisch korrekte Sitzposition für dein Kind einstellen.

Meist ist es ein Treppenhochstuhl der sehr gut mitwachsen kann.

Für die Kleinen – der Sitzverkleinerer

Damit auch Babys so einen Hochstuhl sicher und bequem nutzen können, gibt es spezielle und auf den jeweiligen Hochstuhl angepasste Sitzverkleinerer.

Diese Sitzverkleinerer verfügen über eine spezielle Rückenlehne, die sich in der Höhe und der Breite zwischen Sitz und Baby anpasst.

Damit sitzt dein Baby immer sicher im Sitz.

Ein Babybügel bietet zusätzlich an der Hüfte einen sicheren Halt.

Und auch eine weiches Sitzkissen bietet einen komfortablen Halt im Stuhl.

Super wichtig: Sicherheit beim Kinderhochstuhl

Die wohl wichtigste Funktion eines Kinderhochstuhls ist die Gewährleistung der Sicherheit Deines Kindes.

Ganz egal ob dein Kind noch ganz klein ist, schon ein Kleinkind oder schon größer ist.

Das Höchstmaß an Sicherheit lässt sich nur durch entsprechende altersgerechte Anpassung des Stuhls erreichen.

Babys sitzen besonders sicher in Schalensitzen und speziellen an den Hochstuhl angepassten Sitzverkleinerern.

Ist dein Kind schon größer, dann zählt die Stabilität des Hochstuhls besonders, da er ein höheres Gewicht tragen muss.

Bei manchen Modellen werden sogar Fünfpunktsicherheitsgurte im Sitz integriert.

Für den sicheren Stand achte bitte auch auf extra lange Bodengleiter.

Diese geben dem Hochstuhl mit seinem hohen Schwerpunkt einen besonders sicheren Stand.

Kinderhochstuhl – Güte- bzw. Prüfsiegel

Das wohl bekanntest Prüfsiegel in Sachen Sicherheit ist das GS-Siegel.

Dieses steht für geprüfte Sicherheit nach dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz und ist den meisten von uns wohl bekannt.

Bereits vor der Markteinführung eines Produktes wird dieses von einem unabhängigen Institut auf Sicherheit mit all seinen Punkten getestet.

Nach der Markteinführung ist eine erneute Prüfung alle 5 Jahre erforderlich, damit das Produkt das GS Siegel weiterhin behalten darf.

Ein weiteres Prüfsiegel ist das Goldene M. Dieses ist nicht ganz so bekannt. Allerdings findet man dieses Siegel ganz oft auf Hochstühlen.

Von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e. V. wird dieses Siegel vergeben und garantiert geprüfte Stabilität, Langlebigkeit und eine optimale und schadstofffreie Verarbeitung des Produkts.

Kinderhochstuhl – Einfach Handhabung und praktische Funktionen

Die Sicherheit ist besonders wichtig für dein Kind wenn es im Stuhl sitzt.

Neben dem Sicherheitsaspekt ist natürlich auch die praktische Handhabung des Hochstuhls für die Eltern ein großes Thema da er ja zu jeder Mahlzeit des Tages genutzt werden soll.

Ein Kinderhochstuhl bietet viele Verstellmöglichkeiten für eine optimale Anpassung.

Das Verstellen sollte mit nur ganz wenigen Handgriffen einfach und schnell erledigt sein.

Dabei sollte möglichst nur wenig Kraft aufgewendet werden müssen und zusätzliches Werkzeug sollte dabei ebenfalls nicht zum Einsatz kommen.

Um auch auf Reisen den Komfort eines Kinderhochstuhls nutzen zu können, sollte dieser leicht zusammenklappbar sein.

So zusammengeklappt lässt sich der Stuhl dann auch im PKW leicht transportieren und ist dann an Ort und Stelle kinderleicht wieder aufgebaut und einsatzbereit.

Ich denke da an Geburtstagsfeiern in der Verwandtschaft.

Wir haben unseren Hochstuhl da auch immer mitgenommen. Das erspart Dir viel Stress beim Essen 😉

Kinderhochstühle verfügen meist über eigene kleine Tische, die sich leicht an und abbauen lassen.

Wenn Dein Kind mit am großen Tischen sitzen soll und auch vom Tische direkt mit essen soll, dann sollte sich der Hochstuhl leicht verschieben lassen.

Das wird über kleine Rollen an den hinteren Stuhlbeinen erreicht.

Außerdem sollte sich der Kinderhochstuhl auch in der Höhe verstellen lassen um ihn an die Höhe des Esstischs optimal anpassen zu können.

Der integrierte kleine Tisch am Hochstuhl ist wie schon erwähnt meist abnehmbar.

Das Abnehmen des Tischs sollte leicht und unkompliziert von statten gehen.

So kann der Tisch nach dem Essen entfernt werden und in der Spüle leicht gereinigt werden. Auch kann er so als Tablet dienen.

Achte bitte auch auf einen kleine Vertiefung für den Getränkebecher oder die Trinkflasche.

Die Sitz- und Rückenpolster sollten aus einem leicht abwischbaren Material bestehen.

Oft kleckert mal etwas daneben und dann heißt es nach dem Essen erst einmal groß sauber machen.

Kinderhochstuhl – Material und Design

Bei der Materialauswahl gibt es ganz verschiedene Ansätze der einzelnen Hersteller von Hochstühlen.

So sind Kinderhochstühle aus Holz, Metall und Kunststoff erhältlich.

Letztendlich entscheidet die Wahl des Materials über das Gewicht des Hochstuhls.

Wenn Du planst den Hochstuhl öfter zu transportieren und hin und her zu bewegen, dann nimm am besten einen Hochstuhl aus einem leichten Material wie Kunststoff.

Beim Thema Design entscheidet ganz allein Dein persönlicher Geschmack.

Es ist nahezu alles erhältlich was gefällt. Von kindlich verspielt bis zu sehr modern und minimalistisch findet jeder etwas für seinen Geschmack.

Achte dabei immer auf die praktischen Funktionen. Hier sollte Funktion vor Design gehen.

Beliebte Marken und mit langer Tradition

Das wohl klassischste Design besitzen die mitwachsenden Hochstühle von von STOKKE®.

Der ausgezeichnete Möbelfabrikant Peter Opsvik designte den Tripp Trapp®.

Dieser erfreut sich seit Anfang der Siebzigerjahre sehr großer Beliebtheit. Dieser Hochstuhl wächst so richtig mit.

Bereits ab 6 Monaten kann dieser Hochstuhl genutzt werden.

Später kann er dann als Schreibtischstuhl dienen und selbst für Erwachsene mit bis zu 140 kg Körpergewicht ist er bestens geeignet.

Ebenfalls von dieser Marke stammt das Modell Steps™.

Er zeichnet sich durch schwungvolle Linien aus und zeigt das ganze Können der skandinavischen Designer.

Hier folgt das Design ganz klar der Funktion.

Die Handhabung ist kinderleicht und ein umfangreiches Zubehör in der Ausstattung mit stets mitgeliefert.

Darüber hinaus können dies Hochstühle noch mit Sitzkissen, Baby Sets, Essbrettern und Schalen erweitert und individualisiert werden.

Ebenfalls sehr beliebt bei Eltern ist die Marke Hauck. Im Jahr 1923 wurde das deutsche Unternehmen Hauck gegründet.

Neben Kinderhochstühlen bietet Hauck so ziemlich alles an Kinderartikeln was nützlich und wichtig ist.

Der Treppenhochstuhl von Hauck ist ein gutes Beispiel hierfür.

Neben Babyreisebetten, Buggys und Lauflernhilfen bietet Hauck natürlich auch den Kinderhochstuhl für Babys und Kinder an.

Es gibt die Hochstühle in unterschiedlichen Varianten.

Material, Stil und Design variieren dabei und es ist hier für jeden Geschmack etwas dabei.

Auch die Marke Chicco, welche 1958 gegründet wurde, erfreut sich großer Beleibtheit. In 120 Ländern der Erde sind die Produkte von Chicco erhältlich.

Dabei ist das Unternehmen immer noch in Familienhand.

Neben dem Kinderhochstuhl bietet Chicco auch das gesamte Sortiment Artikeln für Babys und Kleinkinder an.

Qualität und Funktionalität stehen bei Chicco dabei an erster Stelle.

Ein weiterer sehr beliebter Hersteller ist Peg Perego. Bei Peg Perego sind super funktionale Kombihochstuhl erhältlich.

Noch mehr Stühle…

Alles zum Kinderhochstuhl findest Du hier. Zu den Infos zum Kinderstuhl aus Holz geht’s hier entlang.
Alles was Du zum Hochstuhl fürs Baby wissen solltest findest Du hier. Und zum Hochstuhl von Hauck findest du alles unter diesem Link.